Zurück zur Newsübersicht
Für ein Rundum-Heizkonzept ist eine Fußbodenheizung ein tolles Element. Diese lässt sich auch wunderbar nachrüsten und wird derzeit in Verbindung mit dem Tausch des Heizkessels gegen eine umweltfreundliche Lösung sogar durch die Bafa gefördert.

Gleichmäßige Wärme in jedem Raum, keine trockene Raumluft, keine herkömmlichen Heizkörper - eine Fußbodenheizung bringte einige Vorteile mit sich. Sie geben die Wärme gleichmäßiger ab, sind meist effizienter und brauchen eine geringere Vorlauftemperatur (um die 35 °C gegenüber Heizkörpern mit um die 60 °C).

Auch für Allergiker, denen trockene und aufgewirbelte Luft oft Probleme bereitet, ist eine Fußbodenheizung eine gute Alternative. Sie lassen sich optimal mit allergikerfreundlichen Bodenbelägen wie Laminat oder Holzböden kombinieren.

Bis zu 45 Prozent der Baukosten können Sie derzeit gefördert bekommen, wenn Sie Ihre Öl- oder Gas-Heizanlage gegen beispielsweise eine nachhaltige Pelletanlage mit Wärmepumpe oder eine Solarthermieanlage ersetzen. Im Zusammenhang mit einer solchen energetischen Erneuerung lässt sich auch die Fußbodenheizung finanzieren. 

Wie der Einbau aussieht, zeigt unsere Fotostrecke.

Hier geht es zum Überblick, was Bafa-förderfähig ist. Sie wollen wissen, ob eine Fußbodenheizung bei Ihrem Objekt möglich ist? Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot. 

Bereitschaftsnummer

+49 (0) 3 69 46 - 3 05 50

© 2018 Sonne Günther