Zurück zur Newsübersicht

Mit dem neuen Jahr kommen auch einige Neuerungen im Bezug auf energiebewussten Heizungsbau. Aus diesem Grund haben wir unsere Unterseite zur Förderberatung komplett überarbeitet. Hier finden Sie jetzt alle wichtigen Informationen, welche Förderungen es in diesem Jahr für den Heizungstausch und Heizungsneuinstallationen gibt.

Das Wichtigste zur Förderung auf einen Blick:

Seit 1. Januar gibt es die BEG, die Bundesförderung für effiziente Gebäude. Bisher gab es vier Förderprogramme, durch die man sich erst mal durcharbeiten musste. Es wird also alles etwas einfacher.

Wer seine alte Pumpe bisher noch nicht ersetzt hat, hat jetzt ein wenig das Nachsehen. Der reine Pumpentausch wird nur noch mit 20 Prozent unterstützt. Also wird es Zeit, das Projekt anzugehen.

Die Erneuerung einer bestehenden Anlage mit Einsatz erneuerbarer Energieträger wird mit bis zu 35 Prozent gefördert. Wer eine Ölheizung ersetzt, kann sogar bis zu 45 Prozent kassieren.

Einzelmaßnahmen wie Maßnahmen für Anlagentechnik oder die Fachplanung werden mit 20 bzw. 50 Prozent unterstützt. Wichtig ist, dass die Maßnahmen zur Heizungsoptimierung miteinander kombiniert werden, damit sie förderfähig werden. Tauschen Sie ihre Pumpe, sollten sie also auch gleich den hydraulischen Abgleich machen.

Förderberatung mit Heizungsbau Günther

Warten Sie nicht länger. Planen Sie jetzt mit uns die Optimierung oder Modernisierung Ihrer Anlage. Sprechen Sie uns gern an, damit wir einen auf Sie zugeschnittenen Maßnahmenplan erstellen können.

Foto: magele-picture/AdobeStock

Bereitschaftsnummer

+49 (0) 3 69 46 - 3 05 50

© 2018 Sonne Günther